Die Balance zwischen Erfüllung und Irritation.

Name:
Jean-Louis Vidière Ésèpe, Dipl. Designer, Freelance Konzepter, Szenograf, Art Director – und Franzose im badischen Exil.

Lieblingseissorte:
Gelato Melone.

Lieblingseisdiele
Eigentlich ist die in Venedig. Nur liegt sein Dorf im Badischen und damit vom Lido einfach zu weit weg. Aber immerhin gibt’s dort, auf dem Rührberg, ein Restaurant – und weil Jean-Louis den Besitzer kennt, darf er mit seinen Kindern für ein paar Euro Eis aus einer der vielen Kühltruhen holen, quasi über die Hintertüre.

Warum wir mit Jean-Louis Eis essen:
Wir schätzen seine Durchsetzungskraft in Sachen szenografische Konzepte. Wenn der Mann etwas anpackt, dann ist das Ergebnis geschärft bis ins letzte Detail.