SAP

Hannovermesse | Digital Twin & Standarchitektur

Auf der Hannover Messe 2019 stand einmal mehr das Thema Future of Work im Fokus. Denn in einer komplexen Welt wird auch das Arbeiten immer komplexer und erfordert Software, die globalen Vertrieb, internationale Entwicklerteams und Produktionsstandorte auf der ganzen Welt verbindet. Die SAP-Vision von „Intelligent Enterprise“ sollte mit einem interaktiven Storytelling Konzept inszeniert werden, kurz: die SAP D2O geschlossene End-to-end Lösungen Neu- und Bestandskunden so erklären, dass es jede*r versteht. Das löste erstmal Kopfzerbrechen aus: Wie erzählt man eine Story, die gelichermaßen abstrakte Themen wie SAP-gestützte Planungsprozesse, als auch reale Manufacturing-Vorgänge zum Thema hat? Und wie bringt man ein Maximum an Prozessinformationen mit einem Minimum an Text rüber?

Zu einer guten Geschichte gehört erst einmal ein Held - unseren Product-Hero fanden wir in einem Doppelsitzventil, dessen Reise der Besucher von der Entwicklung bis zur Inbetriebnahme per Körperbewegung und Augensteuerung begleiten konnte. Um ihn herum wurde nun seine D2O-Welt gestrickt: der SAP-Stand erzählt die Geschichte des geschossenen Kreislaufs – von Design 2 Operate auf 2.000 qm real - und auf 20qm virtuell. Das Highlight Exponat wurde zu einem echten Publikumsmagneten und mit Blick für die Nachnutzung auf über 100 Folgeevents optimiert. Wir wünschen der intelligent Valve eine gute Reise!
Zusätzlich zum Eyetracking-Showcase zeichneten MCI und raumHOCH für Entwurf und Planung des kompletten SAP-Messestandes verantwortlich.


Leistungen: Konzeption, Entwurf, Programmierung, Modelling, Ausführungs[-]planung, Bauleitung
Mit: MCI Deutschland (Beratung, Projektleitung)
Bildrechte: raumHOCH